Nachgefragt: Rocky Horror Wickel Show

Am Freitag, 27. Februar findet im kleinen theater ein musikalisch-unterhaltamer Kabarettabend rund um Kinder und andere Katastrophen statt: die “Rocky Horror Wickel Show” mit Donna & Doria.
Wir haben bei den Künstlerinnen nachgefragt:

kleines theater: Was lernen die ZuschauerInnen bei der Rocky Horror Wickel Show?

Donna & Doria: Da lassen wir am Besten eine Zuschauerin antworten: Dass Priscilla ein “Scheiß” Name ist, dass man mit zwei Kindern zwar gern saufen würde, aber nicht mehr dazu kommt, dass man dem dritten Kind, die verschluckte Münze vom Taschengeld abzieht, während man beim ersten noch alle Chefärzte zusammengetrommelt hat. Und dass Kinder immer Fieber haben und dass das alles nicht passiert wäre ohne Prosecco.“ (Theresa Kaserer, Hallein)

kleines theater: Werden bekannte Lieder gesungen oder Eigenproduktionen?…

Nachgefragt: Georg Clementi

Am Freitag, 14. November, stellt Georg Clementi gemeinsam mit der Akkordeonistin Sigrid Gerlach-Waltenberger und dem Gitarristen Tom Reif sein neues Programm „Zeitlieder 2“ vor. Wir haben für Sie nachgefragt.

kleines theater: Ihre erste CD „Zeitlieder“ wurde von Kritikern als „Entdeckung des Jahres“ gefeiert und mit drei deutschen Chanson-Preisen ausgezeichnet. Im Herbst kam das Nachfolgealbum „Zeitlieder 2“ auf den Markt. Diese Lieder singen Sie nun erstmals in der Stadt Salzburg…

Nachgefragt: Christof Spörk

christofspoerk_edelschrott_1 (1)

Am Samstag, 7. Juni und am Mittwoch, 13. August ist der Salzburger Stier Preisträger Christof Spörk im kleinen theater zu Gast. Wir haben bei dem aufsteigenden Kabarettkünstler nachgefragt.

kleines theater: Du bist mit dem renommiertesten Kleinkunstpreis dem “Salzburger Stier 2014″ ausgezeichnet worden, was dürfen sich die Zuschauer von einem Abend im Theater mit dir erwarten?

Christof Spörk: Zum Glück nix anderes als vor der Auszeichnung. Ich versuche, meinen…

Nachgefragt: Fangnetz

Bina Blumencron und 
Anna Paumgartner

Am Dienstag, 25. März und am Dienstag, 6. Mai wird das Jugendstück „Fangnetz“, in dem die Vor- und Nachteile des Internets und der sozialen Netzwerke thematisiert werden, im kleinen theater jeweils um 9 und 11 Uhr aufgeführt. Wir haben beim Regisseur Mathias Schuh nachgefragt:

Nachgefragt: Schnöde Bescherung

Vom 18. bis 21.12.2013 spielt das Erfolgsquartett “Jäger, Kopmajer, Meik & Schubert” die “Schnöde Bescherung” im kleinen theater. Wir haben nachgefragt.