Laube, Meik & Schubert: 13 Liada (und a Plotz in da Vitrin)

Am Samstag, 14. Mai um 20 Uhr, feiern Liederschreiber Georg Laube, Resetarits-Stubnblues-Gitarrist Stefan Schubert und Kontrabass-Genie Alex Meik ihr 150-Jahr-Jubiläum und lassen die silberne Katze in Form ihrer neuen CD aus dem Sack.

Liederschreiber Georg Laube, Resetarits-Stubnblues-Gitarrist Stefan Schubert und Kontrabass-Genie Alex Meik (letztere auch mit "Schnöder Bescherung" im Kultstatus) feiern ihr 150-Jahr-Jubiläum und lassen die silberne Katze in Form ihrer neuen CD aus dem Sack: da geht´s wieder um Landschaftsbetrachtungen ("Costa Rica") oder um eigene Befindlichkeiten ("I drah mi"), um Stilleben ("Wos liegt des pickt") und natürlich um die Liebe ("Nur für Di"). Gesungen wird von allen Dreien im Dialekt – da können auf Anfrage auch sprachwissenschaftliche Exkurse in steirische oder Salzburger Gegenden gemacht werden – begleitet wird auf allerlei Gitarren, und der Bass gibt dem Ganzen die nötige Stabilität. Zum Drüberstreuen gibt´s ein paar Hits aus dem Archiv und wie schon gewohnt: echt wahre und gut gelogene G´schichten….

Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.

 | Fotograf: Anna Reisinger

Nachgefragt: Wolfgang Fifi Pissecker

fifipissecker_fifififty_5Am 07. April hat Wolfgang Fifi Pissecker mit seinem Programm „Fify Fifty“ Salzburg Premiere im kleinen theater. Wir haben beim Künstler nachgefragt:

kleines theater: Du bist ca. seit 30 Jahren Kabarettist, was […]

Nachgefragt: Unterwegs

uliboettcher_unterwegs_2

Am 3. April hat Uli Böttcher mit seinem Soloprogramm „Unterwegs“ Salzburgpremiere im kleinen theater. Wir haben beim Künstler nachgefragt:

kleines theater: Nach dem erfolgreichen Soloprogramm „Ü40, die Party geht zu Ende“ zeigst du jetzt deine neues Programm „Unterwegs“ im kleinen theater, auf was könönen die Zuschauerinnen und Zuschauer sich freuen?

Uli Böt[…]

Premiere: Wer bist denn du? (4+)

Am Samstag, 2. April feiert das musikalische Theater-Kinderstück um 15 Uhr Premiere. Perfekt für 4 ½ bis 10-11 jährige.

Ein die Persönlichkeit stärkendes Konzerttheater für Knirpse und Großknirpse. Unbeschwert, humorvoll und tiefsinnig tauchen Jean Parapluie und Johann Sonnenschirm in die verschiedensten menschlichen und zwischenmenschlichen „Wetterlagen“ ein. Das Publikum darf Jean und Johann auf verschiedenen Instrumenten begleiten, mitsingen und mitspielen.

Kurzbiografie der Ausführenden

Wer ist denn Jean Parapluie?

Eric Lebeau, geb. in Angers (Frankreich), ist Musikpädagoge, Clowndoctor, Schauspieler, Musiker und Sänger.

Wer ist denn Johann Sonnenschirm?

Johannes Pillinger, geb. in Salzburg, ist ist Musiker(finder) & Arrangeur.

Dauer der Aufführung

70-75 Min

Alter der Kinder (von-bis)

Von 4 ½ bis 10-11 Jahre  

Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.

PREMIERE: Die Weberischen

Die Geschichte der Weberischen kommt nun erstmals nach Salzburg. Premiere feiert das Stück am Mittwoch, 13. April um 20 Uhr. Das Leben und Sterben des W. A. Mozarts einmal nicht aus der Perspektive des Wunderkindes.

Das Theaterstück von Felix Mitterer war eine der am meisten Aufsehen erregenden Produktionen des Wiener Mozartjahres 2006. Nun kommt die Geschichte der Weberischen erstmals auch nach Salzburg. Das Leben und Sterben W. A. Mozarts wird einmal nicht aus der Sicht des Wunderkinds, sondern vollkommen aus der Perspektive der fünf Frauen erzählt. Mozart war 22, als er den Weberischen Weibern in Mannheim ins Netz ging, wie sein Vater Leopold sich ausdrückte. Von da an waren sie immer in seiner Nähe, haben den „Zwerg aus Salzburg“ bewundert, um ihn gerittert, ihn geliebt und gehasst, seine Kompositionen gesungen, ihn verlacht und ausgenommen. Cäcilia Weber musste nach dem frühen Tod ihres Mannes sich und ihre vier ledigen Töchter durchbringen. Da darf man bei der Wahl der Mittel nicht zimperlich sein und die jüngste Tochter schon dann und wann mal verkaufen, wenn der Preis stimmt. Eine gute Partie sollen die Töchter machen, keinen Hungerleider heiraten und an die Liebe, dieser neuen Mode, schon gar keinen Gedanken verschwenden. Freuen Sie sich auf eine herrliche tiefschwarze und rasante Komödie mit höchst vergnüglichen Einblicken in Mozarts bewegtes Leben.

Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.