Programm-Highlights

  • Vokalensemble Auftakt und Alfred Pfeifer
    ... und pfeifen auf die Sittsamkeit!
  • Edi Jäger
    Wenn Frauen fragen
  • Christian Dolezal
    Das bin doch ich
  • Utha Mahler & Manuel Jendry
    Zimmerschlacht
  • Christof Spörk
    Ebenholz
  • Josef Hader
    Hader spielt Hader
  • Gaby Schall & Judith Brandstätter
    Busenfreundinnen
  • Django Asül
    Boxenstopp
  • Anita Köchl & Edi Jäger
    Das Beste aus meinem Liebesleben

news

Nachgefragt: Tagebuch-Slam

„Liebes Tagebuch, ich bin schon ganz aufgeregt. Am Mittwoch, 7. Oktober mache ich beim TAGEBUCH-SLAM mit. Dieser findet zum allersten Mal in Salzburg statt. Beginn 2dianakoehle_tagebuchslam_10:00 Uhr …“ 
Die Texte müssen selbstverfasst sein und aus dem Original-Tagebuch vorgetragen werden (mindestens 2 Texte, weil Vor- und Finalrunde) und sollen nicht länger als 3-5 Minuten dauern. Wir haben mit Diana Köhle, der Organisatorin des Bewerbs, gesprochen …

kleines theater: Wie kommt man auf die Idee einen Tagebuch-Slam zu organisieren?dianakoehle_tagebuchslam_2

Diana Köhle: Ich veranstalte und moderiere schon seit 11 Jahren Poetry Slams. Selbst slamme ich aber nicht und werde daher häufig gefragt, ob ich nicht schreibe? Meine Antwort war dann immer: „Nein, aber ich habe Tagebuch geschrieben.“ Irgendwann war es dann naheliegend, einen Tagebuch Slam zu organisieren. Eine Freundin hat mich in diesem Vorhaben unterstützt, gesagt getan und ich hätte nie damit gerechnet, dass es so ein Erfolg ist. Mein Leben ist nicht fad, aber die Tagebuch Slams sind die lustigsten Abend in meinem bisherigen Leben.

kleines theater: Warum schreibst du selber Tagebuch?
Diana Köhle: Das Leben war hart in den Bergen und ich habe sehr viel Tagebuch geschrieben.
Mein erster Tagebucheintrag war mit 9 Jahren. Von 14-18 Jahren habe ich immer jeden Tag in den Sommerferien geschrieben. Dazwischen ein Tagebuch geführt, für Jungssachen.
»“Nachgefragt: Tagebuch-Slam“ weiter lesen…

Salzburg-Premiere: Boxenstopp mit Django Asül im kleinen theater

 Am Dienstag, 22. September legt Django Asül einen Boxenstopp bei uns im kleinen theater ein: nach 20 Jahren auf der Bühne ist Innehalten und Reflektion angesagt! Immer höchst amüsant, kurzweilig und mit dem Blick nach vorn.

Wer zwanzig Jahre unterwegs war, sollte mal einen Boxenstopp einlegen. Um zu sehen, wo er gelandet ist. Und um nachzuvollziehen, welche Strecke
zurückgelegt wurde. Stimmte die Richtung? Passte das Tempo? Gab es unvorhergesehene Vorkommnisse? Was hat den Fahrer geprägt? Wie entwickelte sich der Fuhrpark im Laufe der Zeit? Im Herbst 1995 stand Django Asül erstmals vor zahlendem Publikum. Er machte sich auf eine Reise, deren Verlauf und Dauer ungewiss war. Statt eines Diaabends präsentiert Django Asül Klassiker aus diesen zwei Jahrzehnten. Und nimmt das Publikum mit auf einen Trip. Garantiert mautfrei. Denn statt einer Vignette reicht eine gewöhnliche Eintrittskarte.

Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.

Wiederaufnahme der Erfolgskomödie von Gabriel Barylli: Honigmond

Nach fünf ausverkauften Terminen im Februar und März im kleinen theater kommt „Honigmond“ ab September wieder zurück auf unsere Bühne. 

Christine, glücklich geschiedene Psychologin, und Linda, ein liebenswert männermordender Vamp wohnen zusammen und kommen gut miteinander aus. Nur in Bezug auf Männer haben sie kolossal unterschiedliche Einstellungen. Am Weihnachtsabend erwarten die beiden Christines Freundin Barbara und ihren Mann Manuel, die "Leuchttürme" einer glücklichen Ehe. Doch es kommt alles ganz anders...

Das Deutsch - Österreichisch - Liechtensteinische Ensemble wird in dieser turbulenten und pointenreichen Komödie auch musikalisch mit weltbekannten Klassikern von Marlene Dietrich bis Hildegard Knef in reizvollen A-Cappella Arrangements beeindrucken.

Die Songs handeln – wie das Stück - von Liebe und Sehnsucht - augenzwinkernd, positiv, lebensbejahend.

"Honigmond" wurde 1991 am Akademietheater Wien uraufgeführt, vom Burgtheater übernommen, ging in über 70 Städten auf Tournee und wird seit 1993 höchst erfolgreich an zahlreichen deutschen Theatern inszeniert.

Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.


Weitere News finden Sie hier...