PREMIERE: Bzw. so ein Beziehungstheater

PREMIERE: Bzw. so ein Beziehungstheater

Am Donnerstag, 13. August feiert die Komödie „Bzw. so ein Beziehungstheater“ mit Caroline Richards und Bernhard Baumgartner im kleinen theater Premiere!

Caroline Richards & Bernhard Baumgartner
Bzw. – so ein Beziehungstheater!
Komödie mit Caroline Richards & Bernhard Baumgartner
Regie Josef Krasanovsky
Mit Caroline Richards & Bernhard Baumgartner

Frau und Herr Dr. Liebling sind sehr glücklich verheiratet, erfolgreiche Paartherapeuten und Beziehungswissenschaftler. Das von ihnen gegründete IFAL (Institut für angewandte Liebesbeziehungen) sieht sich selbst als Entwicklungshilfeprogramm für Mann und Frau. Erleben Sie einen ganzheitlich-bahnbrechenden Abend, damit Sie künftig in Beziehungsangelegenheiten nicht mehr so kläglich scheitern müssen wie so viele. Nach dem Motto: Von den Besten Lernen! Gibt es die große Liebe heute überhaupt noch und wenn ja, für wie lange?

Liebling & Liebling offenbaren die Mysterien des „Wie-lerne-ich-wen-Kennen?“ im 21. Jahrhundert! Von der großen Schlacht am Single-Buffett hin zum süßesten Hormoncocktail der Welt. Enttäuschungen, Machkämpfe und Speeddating inklusive. Illustriert werden die durchaus wissenschaftlichen Erkenntnisse anhand zweier Beziehungs-Crash-Test-Dummies namens Monika und Thomas. Sie zeigen uns die Knack- und Höhepunkte moderner Paarkonstellationen:

Wer passt zu wem - und wenn ja, wieso? Warum können wir nicht für immer verliebt bleiben? Haben Lügen manchmal auch lange Beine? Ist Sex innerhalb einer Beziehung überhaupt ein tragfähiges Konzept? Denn eins ist klar: Wo die Liebe hinfällt, muss sie wieder aufstehen.

"... köstlich, wie Caroline Richards in der Rolle der sexy-naiven Monika mti den Wimpern klimpert und mit Dolly-Buster-Stimme flötet ... freche, flotte Komödie mit großem Wiedererkennungswert sorgt für beste Stimmung im Publikum ..." (dz, 16.08.2015)

Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.
Schlagworte: