Nachgefragt: Liiiebe! Versuch’s doch mal mit meiner Frau!

liiebe quer - Nachgefragt: Liiiebe! Versuch's doch mal mit meiner Frau!

Nachgefragt: Liiiebe! Versuch’s doch mal mit meiner Frau!

Am Mittwoch, den 26.09.2018 hatte die Komödie „Liiiebe! Versuch`s doch mal mit meiner Frau!“ Premiere im kleinen theater. Wir haben bei der Schauspielerin Judith Brandstätter nachgefragt:

kleines theater: Die amerikanische Komödie mit dem deutschen Titel  „Versuch’s doch mal mit meiner Frau“ war 1967 mit den Schauspielern und Komikern Jack Lemmon und Peter Falk in den Kinos zu sehen. Gibt es Unterschiede, in der Inszenierung bei euch, übertragen auf die heutige Zeit?

Judith Brandstätter: Ja gibt es! Alle Themen rund um Frau & Mann, Liebe & Leidenschaft, Betrug & Reue sind zwar zeitlos ABER wir haben das Stück schon – mit allem nötigem Respekt natürlich ; )  gut durchgeschüttelt und neu zusammengebaut. Gerade Wolfgang Kandler hat einiges radikal gekürzt und das hat dem Stück sehr gut getan.

kleines theater: Das immer beliebte Thema Liiiebe…mit Freud und Leid, siegt die Liebe am Ende der Komödie?

Judith Brandstätter: Das kann man bei dieser doch etwas bösen Komödie nicht so klar beantworten. Aus der Sicht meiner Figur schon, da gibt es ein leidenschaftliches Happy End – aber ob das alle Protagonisten so sehen…..

kleines theater: Ihr seit bereits seit mehreren Jahren immer wieder erfolgreich auf der Bühne des kleinen theaters zu sehen. Kannst du einige lustige Episoden bei den Proben schildern?

Judith Brandstätter: Ich kann nur sagen, dass wir bei den Proben wirklich viel lachen. Vor allem über uns selbst.  Das ist auch ein gutes Ventil um den Stress und die Anspannung abzubauen und hilft sehr wenn man, bezüglich der Figur die man darstellt, noch auf der Suche ist. Mit Torsten Hermentin in der Regie und Wolfgang Kandler, der sozusagen neu zu Jurek und mir dazu gekommen ist, hat die Chemie sofort absolut gepasst und da wir die gemeinsame Arbeit so genossen haben … wird es wohl eine Fortsetzung geben.

Bildrecht: Christian Treweller

Schlagworte: