Kabarett: Alle Macht den Ratings

Kabarett: Alle Macht den Ratings

Die „Nesseln mach es gern: sie sisyphussen sich quasi durch die Republik und ihre Skandale, stets eine verbale Gemeinheit im Mundwinkel, sehr zum Gaudium des Publikums!

Die Brennesseln
Alle Macht den Ratings
Das 32. Programm des Kabaretts "Brennesseln"
Von Alfred Aigelsreiter
Musik Peter Siderits
Mit Alfred Aigelsreiter, Robert Herret, Paul Peschka, Peter Siderits
Spieldauer ca. 120 min
Pause nach ca. 60 min

"Alle Macht den Räten" hieß es zur Zeit der russischen Oktoberrevolution. Fast 100 Jahre später haben aber die Ratings das Sagen und der Tanz auf dem Vulkan geht hurtig weiter. Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst der Märkte. Die Banken laufen heiß, es kracht im Gebälk, aber die Gelddruckmaschinen rotieren weltweit auf Hochtouren. Es gibt derzeit nichts, was nicht heruntergestuft wird. Politiker, Programme, Sparpläne, Parteien. Fernab von jeglicher Comedy wird die packelnde und betakelnde Debakel-Crew im Lande wort- und pointenreich ins Visier genommen. Irgendjemand muss den Phrasenmüll ja wegräumen, den die Beschwichtigungsnihilisten, Demoskopen-Dummies und Sachzwangzwerge dem Lande hinterlassen.

kabarett(46).jpg thumb 1024 - Kabarett: Alle Macht den Ratings
Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.
Schlagworte: