Programm-Highlights

Programm-Highlights

  • TATU
    IDIOTen
  • Diana Köhle
    Tagebuch Slam
  • THEATER ecce
    Russische Nationalpost - Lachkabinett für einen einsamen Rentner
  • Elli Bauer
    Stoffsackerlspruch
  • MACUBAJA
    Soneando a tres
  • TATU
    IDIOTen
  • Humorlabor
    6th English Comedy Night
  • TATU Theater
    Die komische Tragödie
  • Benedikt Mitmannsgruber
    Exodus
  • Edi Jäger
    Wenn Frauen fragen
  • Miluna Theater
    Die schwarze Witwe - La Femme Finale
  • Phil Kopmajer & Edi Jäger & Alex Meik & Stefan Schubert
    Schnöde Bescherung 2021 - Praise the lord!!
  • Katie La Folle
    Furios
  • Blonder Engel
    Ein bunter Strauß aus Liedern
  • Miguel Herz-Kestranek
    Advent, Advent der Obstler brennt – mit viel Neuem
  • Josef Hader
    HADER ON ICE
  • Sisters of Comedy
  • Magda Leeb
    Kaiserin von Österreich - Das Land braucht einen starken Mann
  • AffrontTheater Salzburg
    Sternhagelvoll
  • die theaterachse
    Frau Holle
  • Helmut Frauenlob
    We Don't Need No Revolution
  • Brandstätter - Schall - Blaikner - Pink
    Mitterbachkirchen
  • Hosea Ratschiller
    Ein neuer Mensch
  • Frank Hoffmann & Martin Gasselsberger
    Schöne Bescherung
  • Edi Jäger, Anita Köchl, Melanie Arnezeder & Klaus Eibensteiner
    Der Tatortreiniger

Theater-Special: Der Herr Novak von Gerhard Haderer

Im Jänner findet die Salzburg-Premiere von “Der Herr Novak” von Gerhard Haderer im kleinen theater statt!

Nach dem Bestseller von Gerhard Haderer: Wir treffen den Novak in einem Wiener Kaffeehaus, und schon legt er los. Der Herr Novak, ein kleingeistiger Opportunist, hat zu allem was zu sagen. Sei es zum Thema Nichtrauchen, Integration „wie es sich für Ausländer gehört“, Patriotismus oder Sport. Ganz stolz ist er auf seine Erlebnisse mit seinem Onkel Kurt. Ein wilder Rocker war Novak, damals, dann ist er doch Beamter im Innenministerium geworden.  Beim Interpretieren von Fendrichs „I am from Austria“ aber geht die Emotion doch mit ihm durch und er beginnt in aller Öffentlichkeit, geschüttelt von intensiven Heimatgefühlen, laut zu schluchzen.

Mit diesem Stück hält Haderer unserer Gesellschaft auf schmerzhafte aber geniale Weise, mit einer deftigen Portion Humor, erneut den Spiegel vor.

Aber dem Zuschauer schwant Übles, denn in jedem von uns schlummert ein kleiner Novak.
 

Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.


Weitere News finden Sie hier.