Vorwort Programm August – November 2020

Vorwort 0811 2020 - Vorwort Programm August – November 2020

Vorwort Programm August – November 2020

Theater, fertig, los!

Am 13. März musste auch unser Theater wegen der Corona-Maßnahmen schließen, die bis Ende Juni angesetzten Vorstellungen wurden abgesagt. Das war für alle Betroffenen traurig und hart. Nun freuen wir uns, am 8. August den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können, endlich wieder Theater zu spielen und wieder für unser Publikum da sein zu dürfen. Dank der Regelung für Kurzarbeit und der Mietzinsreduktion durch den Eigentümer des Gebäudes konnten die Einnahmenverluste im Theater vorerst aufgefangen werden. Einige Menschen haben dem Theater spontan Beträge als Unterstützung überwiesen, andere haben darauf verzichtet, das Geld für bereits bezahlte Karten ausgefallener Vorstellungen zurück zu verlangen. Dafür möchte ich mich bei allen sehr herzlich bedanken.
Die ungewohnte und herausfordernde Situation der letzten Monate mit all den Unsicherheiten und Problemen hat mir aber auch einiges näher ins Bewusstsein gerückt. Ich weiß nun den Wert von Zeit wieder mehr zu schätzen, das Nichtstun zu akzeptieren und mich erst einmal hinzusetzen, wenn ich es eilig habe. Die äußere Ruhe hat auch eine innere Ruhe bewirkt. Darüber hinaus habe ich die Geschäfte und Nahversorger in meiner Umgebung wieder entdeckt, die Freundlichkeit der Menschen und Ihre Hilfsbereitschaft neu erfahren. Ich habe es genossen, durch die leere Salzburger Altstadt zu spazieren, in einen Himmel zu schauen, dem die weißen Streifen der Flugzeuge fehlten. Und ich habe mich wieder an Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf erinnert: „Man muss ja auch noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hin zu schauen.“

Peter Blaikner