Neu im kleinen theater November/Dezember 2019

idioten blog - Neu im kleinen theater November/Dezember 2019

Neu im kleinen theater November/Dezember 2019

Peter Blaikner und Judith Brandstätter
Goethe & Schiller – best of
Die besten Werke von Goethe und Schiller
Mit Peter Blaikner und Judith Brandstätter
Ab 15
Spieldauer ca. 90 min
Pause nach ca. 50 min

Die Jungfau von Orleans, Faust, Wilhelm Tell und all die anderen haben nicht viel Zeit, um sich zu entfalten, ungefähr neunzig Minuten. Noch dazu stehen ihnen nur zwei Schauspieler (Frau Brettwolf und Herr Mausz) zur Verfügung, die ihr Publikum auf eine stürmende und drängende Reise durch die Welt der deutschen Klassik schicken, frei nach Wallenstein: "Was nicht verboten ist, das ist erlaubt." So schnell hat man die Werke von Goethe und Schiller noch nie kennen gelernt, so gut hat man sich noch nie mit ihnen unterhalten. Welche Werke? Die besten, eben "best of", also fast alle. Vorsicht ! Das Stück kann erwünschte Nebenwirkungen auf den Literaturunterricht haben.

Bildrecht: Sigrid Riepl

Foto © Sigrid Riepl
Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.
TATU
IDIOTen
Die Welt steht Kopf. Frei nach Dostojewski
Regie Caroline Richards
Musik Yorgos Pervolarakis
Ausstattung Ragna Heiny
Mit Andreas Simma & Yorgos Pervolarakis
Dramaturgie Eva Schachenhofer
Ab 14

Man hat schon fast alles erfunden. Kaffee ohne Koffein, Bier ohne Alkohol, Auto ohne Fahrer, aber Regierung ohne Idioten, das klappt irgendwie nicht.

Ein junger aufgeschlossener Mensch versucht in einer korrupten Gesellschaft ohne große seelische Verletzungen seinen Weg zu finden. Die offene, kindliche und vertrauensvolle Art mit der Fürst Myschkin von sei- nem Leben, seiner Krankheit, von der Schönheit, von der Natur und der Liebe spricht, steht im Gegensatz zum Geschwätz der moralisierenden, korrupten und durchtriebenen Gesellschaft. Das Urteil ist rasch gesprochen, er ist ein IDIOT.

Ist wirklich er der Idiot? Oder ist die Gesellschaft aus den Fugen geraten? Und der „Idiot“ hält uns den Spiegel vor?

Foto © Ragna Heiny
Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.