SO EIN THEATER!

SO EIN THEATER!

Vorhang auf für alle — an 400 Locations quer durch Europa in einer Nacht!

Am Samstag, den 18. November 2017 ist es wieder soweit – die Europäische Theaternacht geht über die Bühne – in ganz Österreich an über 70 Spielstätten!

Es herrscht das Prinzip: PAY AS YOU WISH!

Mit dabei sind Besuchszeit und Kalif Storch.

Reservierung telefonisch unter: 0662 872154 oder per Mail an: karten@kleinestheater.at

Anita Köchl & Doris Kirschhofer
Besuchszeit
Bittersüße Satire von Felix Mitterer
Von Felix Mitterer
Regie Hanspeter Horner
Mit Anita Köchl & Doris Kirschhofer

„Besuchszeit“ ist eins der erfolgreichsten und ergreifendsten Stücke von Felix Mitterer. Die glänzende Inszenierung des Nestroypreisträgers Hanspeter Horner mit Anita Köchl und Doris Kirschhofer fesselt durch faszinierende Bilder, große Schauspielkunst, exzellente Live-Musik und überraschenden Humor. Drei Einakter - im Altersheim, im Gefängnis und in
einer Nervenheilanstalt. Ihre Hauptakteure verbindet eines: sie sind aus der Gesellschaft geraten und kämpfen um Würde, Aufrichtigkeit und Lebenssinn.
Alle Figuren des Stücks haben reale Vorbilder.“ (Felix Mitterer)

Zuschauererstimmen: 
ein wunderschöner Abend mit zwei genialen Schauspielerinnen
burgtheaterreif
tiefsinnig, humorvoll, schauspielerisch und musikalisch genial
wunderschön, traurig, lustig und erfrischend anders - grandios umgesetzt. Prädikat höchst sehenswert.

Foto © Edi Jäger
Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.
die theaterachse
Kalif Storch
Märchen von Wilhelm Hauff
Regie Mathias Schuh
Ausstattung Rafaela Wenzel
Mit Larissa Enzi & Wolfgang Kandler
Ab 4
Spieldauer ca. 50 min

Es geht ihm gut, doch er will immer noch mehr. Und  so wird er zum leichten Opfer des bösen Zauberers. Der Kalif von Bagdad und sein Großwesir erfahren am eigenen Leib, was geschehen kann, wenn man den Schnabel nicht voll genug bekommt.

Zwei Kinder stöbern geheim auf Großmutters Dachboden. Indem sie sich Turbane, Tücher, Schmuck und vieles mehr umhängen, anziehen oder aufsetzen verwandeln sie sich plötzlich in die Figuren des Märchens von Kalif Storch:
Der wohlhabende Kalif Chasid zu Bagdad kauft von einem Straßenhändler ein kleines Kästchen mit schwarzem Pulver und einem Pergament mit einer seltsamen Schrift. Der Großwesir und der Kalif lassen Selim den Gelehrten kommen um die Schrift zu entziffern. Es handelt sich um lateinisch und besagt: Wer von diesem Pulver schnupft  und das berühmte Zauberwort spricht kann sich in jedes Tier verwandeln und versteht auch die Sprache der Tiere. Um sich zurück zu verwandeln  neige man sich dreimal gegen Osten und spreche das magisch Wort. Doch hüte dich, wenn du verwandelt bist, zu lachen, denn dann vergisst man das Zauberwort und muss für immer ein Tier bleiben…
Natürlich muss er lachen und vergisst das Zauberwort und natürlich kommt auch noch eine Prinzessin ins Spiel und  am Ende geht alles gut aus. Doch zuvor gilt es die Angst zu besiegen, eine Eule zu verstehen, und das  Fliegen und Bescheidenheit zu erlernen.
Diese  wunderschöne Geschichte wird viel zu selten erzählt. Daher  spielen wir, mit viel Musik und tollen Kostümen, frech und temporeich dieses Juwel der Märchen von Wilhelm Hauff.

Foto © Chris Rogl
Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum / Datenschutz. Impressum / Datenschutz

Zurück