Liebeleien … Lustspiele von Arthur Schnitzler

Liebeleien … Lustspiele von Arthur Schnitzler

Fritz Egger und Ildiko Babos interpretieren Schnitzlers Kernbotschaften zum ewigen Kampf der Geschlechter unbarmherzig und voller Ironie neu.
Am SO, 15. Februar und SO, 1. März im kleinen theater ab 19:00 Uhr.  

Fritz Egger & Ildiko Babos
Liebeleien...
Lust-Spiele von Arthur Schnitzler.
Regie Michael Gampe
Mit Ildiko Babos und Fritz Egger sowie Johannes Pillinger am Klavier

Mit der Neuinterpretation diverser Einakter und relevanter Auszüge zeigt der bekannte wie beliebte Salzburger Schauspieler Fritz Egger gemeinsam mit seiner wunderbaren Wiener Schauspielkollegin Ildiko Babos, dass die Thematik rund um den zwischenmenschlichen Beziehungsalltag in Arthur Schnitzlers Werk keinesfalls an Aktualität verloren hat.

Im Gegenteil – viele Botschaften des Arztes und großen Autors in amourösen Angelegenheiten scheinen zeitgenössisch und aktueller denn je. Schnitzlers Kernbotschaften zum ewigen Kampf der Geschlechter werden unbarmherzig und voll Ironie neu interpretiert und entlarven dabei mit viel Witz das ewig tragisch-komische Spiel rund um Glück und Liebe.

So heißt`s beispielsweise im "Reigen": „Glück? Bitt`Sie Fräulein, Glück gibt`s nicht. Überhaupt gerade die Sachen, von denen am meisten g`red`t wird, gibt`s nicht.... z.B. Liebe. Das ist auch so was. Genuss... Rausch... also gut, da läßt sich nichts sagen... das ist was Sicheres. Jetzt genieße ich.... gut, weiß ich, ich genieß`. Oder ich bin berauscht, schön. Das ist auch sicher. Und ist`s vorbei, so ist es halt vorbei."

theater(33).jpg thumb 1024 - Liebeleien ... Lustspiele von Arthur Schnitzler
Für mehr Informationen und Termin(e) hier klicken.