Stückdetails

Salzburger Sommertheater: die theaterachse
Das lilabunte Zeitschwein
Ein Theater über das Zeit haben, Zeit verlieren und Zeit schenken für alle ab 6 Jahren.
Von Mathias Schuh
Musik StillesWasser
Mit Mathias Schuh
Ab 6
Spieldauer ca. 60 min
Pause keine

Mama ist auf Kur gefahren und Papa soll sich Zeit für seine Tochter Franzi nehmen, doch er arbeitet zu viel. Eines Morgens sperrt sich Franzi in ihrem Zimmer ein und will nicht mehr heraus kommen. Der Vater versucht es erst mit gutem Zureden, dann wird er wütend. Zwecklos! Also muss er seine Termine absagen und bei Franzi zu Hause bleiben. Franzi hat dabei ein Stofftier, ein kleines lilabuntes Schwein mit dem Namen: Tick Tack. Es ist ein Zeitschwein und läuft ständig weg. Von Papa lässt es sich schon gar nicht fangen. Und so gelingt es Franzi schließlich ihrem Vater auf recht ungewöhnliche Weise einen Tag abzuringen. Dieses Stück macht deutlich, wie wichtig es ist, sich Zeit zu nehmen und welche Bedeutung es hat Versprechen einzuhalten. Es ist eine lustige und fantasievolle Geschichte die für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet ist.

Gedanken zum Stück

Mathias Schuh in: das lilabunte ZeitschweinWir leben im Augenblick, haben eine begrenzte Zeitspanne zur Verfügung und sollten die Zeit nutzen. Die meiste Zeit verbringen wir mit tatsächlich unwesentlichem, hängen an der Vergangenheit oder arbeiten für eine ungewisse Zukunft. Im Jetzt das Richtige zu tun ist eine schwere Aufgabe der wir uns jeden Moment stellen müssen. Was tun in der Freizeit? Wie frei ist die Freizeit wirklich? Wie viel Zeit nehme ich mir wofür? Zeit ist zu wichtig um sie unbefriedigend zu nützen oder irgendwo liegen zu lassen. Alles hat seine Zeit und braucht seine Zeit. Zeitmanagement ist gefragt. Wie oft hört man Sätze wie. „Früher hatte ich mehr Zeit.“ „Ein Jahr ist gar nichts mehr.“ „Die Zeit vergeht immer schneller.“ Ein wichtiger Punkt für die Bestimmung von Lebensqualität ist es wie bewusst man mit seinen Zeit Ressourcen umgeht. Die Zeit gleicht einem Weg auf dem wir stehts mit dem selben Tempo gehen und wir befinden uns jeden Moment an einem anderen Punkt dieses Weges. Und doch versuchen wir zunehmend an vielen Punkten gleichzeitig zu sein. Die Zeit läuft immer gleich doch wir wollen immer mehr in der gleichen Zeit erleben, arbeiten und bewältigen. Dass das nicht möglich ist spüren wir zunehmend. Vieles bleibt „auf der Strecke“. Oberflächlichkeit ist das Ergebnis. Lebensqualität braucht Zeit: Lebenszeit. Selbst Kinder kommen heute schon in Zeitnot. Nach der Schule ist die Zeit weitgehend verplant. Spielmusik, Ballettunterricht, Fußballtraining, Klavierunterricht, Hausaufgaben usw. Von Fernsehen und Computerspielen ganz abgesehen. Kaum ein Nachmittag ist noch zur freien Zeitgestaltung verfügbar. Eltern verbringen Stunden damit ihre Kinder von einer Freizeitgestaltung zur anderen zu transportieren anstatt die Zeit mit ihnen zu verbringen. Am Wochenende sind dann Fußballspiele, Konzerte und vieles mehr. Da bekommt man leicht Freizeitstress. Bevor die Zeitfalle wieder zuschnappt gibt es zum Glück noch ein gutes Buch oder die gemeinsame Wanderung mit den Eltern oder den Besuch im Theater… Dieses Stück ist eine Anregung sich mit dem Thema Zeit zu beschäftigen und kann sich positiv auf den Rhythmus ihres Lebens auswirken. Nehmen Sie sich Zeit!

Foto (c) Markus Steinwender

“Mit spielerischer Leichtigkeit schlüpft Mathias Schuh in verschiedene Rollen und die dazugehörigen Emotionen und bietet dem Publikum viel zum “herzhaft darüber Lachen” aber auch jede Menge zum “darüber Nachdenken”. (…) Fazit: Fünfzig Minuten gelungene, gewonnene Theater-Zeit unter dem Motto “Wo Mathias Schuh draufsteht, ist was ganz Feines drin.”
DrehPunktKultur

ÜBER die theaterachse

Die theaterachse ist eine Gruppe. Schauspieler, Regisseure, Musiker, Autoren. Alle fühlen sich unterwegs. Gehen einen gemeinsamen Weg und suchen. Sie sind bereit nie anzukommen. Seit über 20 Jahren. Sie leben in Salzburg, Linz, Wien, Berlin und Dresden. Sie verbinden sich in der Arbeit. Sie bilden eine Theaterachse.

Sie bearbeiten und spielen Klassiker „waghalsig, mutig, bisweilen schockierend deutlich“ (Hessische Allgemeine), sie entwickeln und spielen Theater für Kinder und Jugendliche als „sehenswertes Theater für kleine und große Leute“ (Salzburger Nachrichten) und erarbeiten mit zeitgenössischen Autoren eigene Stücke und „begeistern durch ausdrucksstarkes Spiel, akrobatische und auch gesangliche Leistungen“ (Oberösterreichische Nachrichten).

Die theaterachse arbeitet ohne festes Haus, ist im Deutschen Bühnenjahrbuch aufgeführt und spielt im Jahr bis zu 100 Vorstellungen an bis zu 40 verschiedenen Spielorten vor jährlich bis zu 15.000 Zuschauern.

Die theaterachse ist Mitglied im Dachverband Salzburger Kulturstätten, in der IG Kultur und in der ASSITEJ Austria.

Link zum Künstler
http://www.theaterachse.com

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.facebook.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmZhY2Vib29rLmNvbS9wbHVnaW5zL2xpa2UucGhwP2hyZWY9aHR0cHMlM0ElMkYlMkZ3d3cua2xlaW5lc3RoZWF0ZXIuYXQlMkZwcm9ncmFtbSUyRnN0dWVja2UlMkY2Ny1kYXMtbGlsYWJ1bnRlLXplaXRzY2h3ZWluJTJGJmFtcDtsYXlvdXQ9c3RhbmRhcmQmYW1wO3Nob3dfZmFjZXM9ZmFsc2UmYW1wO3dpZHRoPTI4MCZhbXA7YWN0aW9uPWxpa2UmYW1wO2ZvbnQ9bHVjaWRhK2dyYW5kZSZhbXA7Y29sb3JzY2hlbWU9bGlnaHQmYW1wO2hlaWdodD01MCZhbXA7cmVmPXN0dWVjazY3IiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgc3R5bGU9ImJvcmRlcjpub25lOyBvdmVyZmxvdzpoaWRkZW47IHdpZHRoOjI4MHB4OyBoZWlnaHQ6NTBweDsiIGFsbG93VHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIj48L2lmcmFtZT4=
Für junges PublikumKindertheaterSommertheater6+

August 2008

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Dienstag19.08.Beginn15:00
Premiere
Das lilabunte Zeitschwein
6+
Donnerstag21.08.Beginn15:00
Das lilabunte Zeitschwein
6+
Samstag23.08.Beginn15:00
Zum letzten Mal
Das lilabunte Zeitschwein
6+

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum / Datenschutz. Impressum / Datenschutz

Zurück