Stückdetails

Salzburger Sommertheater: die theaterachse
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Eine Komödie über die Liebe und andere Begehrlichkeiten von Woody Allen
Von Woody Allen
Regie Caroline Richards
Ausstattung Anne Buffetrille
Mit Melanie Kogler, Elisabeth Nelhiebel, Claudia Schächl; Peter Malzer, Thomas Schächl, Markus Steinwender
Verlag Aufführungsrechte beim S.Fischer Verlag, Frankfurt a. Main
Produktion die theaterachse
Spieldauer ca. 120 min
Pause nach ca. 60 min
Premiere 17.07.2008 Miltenberg, D

Es ist eine Komödie. Eine Mittsommernacht kommt auch vor. Und über Sex wird viel geredet. Wer jetzt an Shakespeare denkt, liegt (fast) falsch. Es ist die Mittsommernachts - Sex - Komödie von Woody Allen, in der drei Paare ein geruhsames Wochende auf dem Land verbringen wollen. Dass das Wochenende alles andere als geruhsam wird, nun, das liegt in der Natur einer Komödie. Und der Oscar-Preisträger Woody Allen hat seine sehr frei nach Shakespeare mit wunderbar komischen Dialogen geschrieben und zeichnet liebevoll-ironisch das Bild von sechs Menschen, die lieben wollen, es aber nicht (immer) können.

Märchenhaft und dennoch immer in ihrer realen Existenz, aus der ihre Verzweiflung wie ihre Komik erwächst, so bewegen sich die Figuren durch diese Komödie. Und dabei zeigt sich, warum zwei Menschen ein Paar werden - und es auch bleiben.

Stückinhalt

An einem Wochenende auf dem Land. Im Haus des Ehepaares Andrew und Adrian treffen zwei weitere Paare ein: die Verlobten Leopold und Ariel, sowie das Liebespaar Maxwell, ein Arzt und Dulcy, eine Krankenschwester. Das Ehepaar hat Sex-Probleme und außerdem hat Andrew seiner Frau verschwiegen, dass er Ariel von früher kennt und sich beinahe einmal in sie verliebt hat. Bei einem gemeinsamen Ausflug in den nahegelegenen Wald beginnen die Beziehungen ins Wanken zu geraten, und die Spannungen untereinander werden stärker.

Maxwell entdeckt seine Liebe zu der schönen Ariel, Leopold möchte die letzten freien Stunden vor seiner Eheschließung mit Dulcy nutzen. Andrew dagegen ist Maxwells heimliches Liebeswerben um Ariel ein Dorn im Auge, da er selbst die damals verpasste Gelegenheit mit Ariel nachholen und ein neues Leben mit ihr beginnen möchte. Man trifft sich im Wald zum Stelldichein, und nachdem Andrew Maxwell endlich losgeworden ist, nutzen Ariel und Andrew die Chance und schlafen endlich miteinander, aber “offensichtlich hat die Erde nicht gebebt”. Der wütende Leopold, bewaffnet mit Pfeil und Bogen, stöbert die beiden auf, jagt aber im Lauf einer wilden Verfolgungsjagd versehentlich Maxwell einen Pfeil in den Leib. Der glaubt sterben zu müssen und beichtet Andrew seinen früheren Seitensprung mit Adrian. Daraufhin stellt Andrew seine Frau zur Rede, die nun von einer schweren Last, wie sie sagt, befreit ist und Andrew nach allen Regeln der Kunst verführt; Adrian hat inzwischen auch eine erotische Lehre bei Dulcy hinter sich.

Ariel und Maxwell, der nicht gestorben ist, werden ein Paar, und Leopold, entfesselt von seinem »Jagdglück’, bestürmt Dulcy und…. nun alles wollen wir hier noch nicht verraten!

Foto © Andreas Hechenberger

"... Regisseurin Caroline Richards manövriert ihre sechs Protagonisten auf quirlige Art und Weise durch diesen Irrgarten der aufkeimenden und absterbenden Gefühle. In der spannend und kurzweilig aufbereiteten Geschichte wird der Zuschauer automatisch zum unschuldig-lustvollen Voyeur der Geschehnisse ... Entwicklungen und Verwicklungen, Wunschträume und Wirklichkeit – all diese Elemente und Gefühle greifen wie Zahnräder ineinander und ergeben eine interessante Maschinerie. Ein Perpetuum mobile der Emotionen, untermalt vom Grillengezirpe der schwülen Nacht. Auch das Zusammenspiel des Teams bildet eine stimmige Einheit, Typen und Charaktere sind fein herausgearbeitet." DrehPunktKultur

"sorgte für ausgelassene Stimmung ... viel Humor... lässt den Zuschauer perfekt in eine Sommernacht voller Gefühlschaos eintauchen..." Salzburger Nachrichten

ÜBER die theaterachse

Die theaterachse ist eine Gruppe. Schauspieler, Regisseure, Musiker, Autoren. Alle fühlen sich unterwegs. Gehen einen gemeinsamen Weg und suchen. Sie sind bereit nie anzukommen. Seit über 20 Jahren. Sie leben in Salzburg, Linz, Wien, Berlin und Dresden. Sie verbinden sich in der Arbeit. Sie bilden eine Theaterachse.

Sie bearbeiten und spielen Klassiker „waghalsig, mutig, bisweilen schockierend deutlich“ (Hessische Allgemeine), sie entwickeln und spielen Theater für Kinder und Jugendliche als „sehenswertes Theater für kleine und große Leute“ (Salzburger Nachrichten) und erarbeiten mit zeitgenössischen Autoren eigene Stücke und „begeistern durch ausdrucksstarkes Spiel, akrobatische und auch gesangliche Leistungen“ (Oberösterreichische Nachrichten).

Die theaterachse arbeitet ohne festes Haus, ist im Deutschen Bühnenjahrbuch aufgeführt und spielt im Jahr bis zu 100 Vorstellungen an bis zu 40 verschiedenen Spielorten vor jährlich bis zu 15.000 Zuschauern.

Die theaterachse ist Mitglied im Dachverband Salzburger Kulturstätten, in der IG Kultur und in der ASSITEJ Austria.

Link zum Künstler
http://www.theaterachse.com
TheaterKomödieSommertheater

August 2008

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Donnerstag14.08.Beginn20:30
Premiere
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Freitag15.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Samstag16.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Sonntag17.08.Beginn19:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Dienstag19.08.Beginn20:30
Theatertag
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Donnerstag21.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Mittwoch27.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Donnerstag28.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Samstag30.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Sonntag31.08.Beginn19:30
Zum letzten Mal
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Mittwoch12.08.Beginn20:30
Wiederaufnahme
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Freitag14.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Samstag15.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Freitag21.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Samstag22.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Sonntag23.08.Beginn19:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Dienstag25.08.Beginn20:30
Theatertag
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Mittwoch26.08.Beginn20:30
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie
Samstag29.08.Beginn20:30
Derniere
Eine Mittsommernachts - Sex - Komödie