Stückdetails

frau franzi
A Gribbmschbü
Krippenspiel von und mit frau franzi

frau franzi, Putzfrau, bis vor kurzem nur mit Schäggsbia und seinen Tragödien beschäftigt, macht sich jetzt über die Weihnachtsgeschichte her.

Beim „Gribbmschbü“ holt die frau franzi zeitlich weit aus, weil sie gründlich ist, (nicht nur beim Putzen), sie geht den Dingen auf den Grund.
Anders, als in den 08/15 Krippenspielen die meistens mit der Herbergsuche beginnen und enden, beginnt die frau franzi ihre Erzählung WIRKLICH am Beginn.
Nämlich, wie der Hümmivata beschließt, mit dem schönsten und unschuldigsten Menschenkind einen Sohn zu zeugen.

„a Gribbmschbü“ ist wieder ein Solo bei dem frau franzi in furiosem Tempo alle Rollen frech im Alleingang spielt.

Sie mimt ALLE, poltert als grantlnder Joseph über die Bühne, tanzt und trällert als unschuldige Teenager-mary, reitet als Hochschwangere durch den Dornwald, frau franzi spielt grölenden Dorfbewohner und den zynischen König Herodes, den Stern, den Hümmivata und den Ox, alle halt, die zu einem echten Gribbmschbü gehören. Zur Not, oder eigentlich zur besseren Illustration nimmt sie ihre Fetzen und Tücher zu Hilfe

Sie spielt und erzählt allein, in ihrer eigenen unverwechselbaren, ungemein lebendigen und schöpferischen Manier, mit einfachsten Requisiten.
So werden die großen Geschichten zu ungewöhnlichen Lustspielen.
„a Gribbmschbü“ ein ziemlich verrücktes Weihnachtsprogramm als Eine -Frau- Show, federleicht interpretiert, komödiantisch - aber niemals denunzierend.

Frau franzi ist die Kunstfigur von Marika Reichhold, die sie kreiert hat, um unterhaltsame, informative Führungen in ihrem Bergbaumuseum in Grünbach anzubieten.
www.bergbaumuseum-gruenbach.at

Foto © Bettina Frenzel
Theater

November 2018

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Freitag30.11.Beginn20:00
A Gribbmschbü