Stückdetails

die theaterachse
Steht auf, wenn ihr für Salzburg seid
Ein Stück über die große Leidenschaft Fußball.
Von Jörg Menke-Peitzmeyer
Regie Markus Steinwender
Mit Melanie Kogler
Ab 13
Spieldauer ca. 60 min
Pause keine
Premiere 05.05.2008 kleines theater, Salzburg, A

Chrissi ist durch und durch Red-Bull-Salzburg-Fan. Das Trikot ist ihre zweite Haut – sie lebt für das nächste Spiel. Dazu trägt vor allem die Beziehung zu ihrem Großvater bei, er führt sie in das Vereinsleben ein und mit ihm erfährt sie die schönsten Stunden. Nach seinem Tod übernimmt sie die Fanaufgabe. Sie bepflanzt sogar sein Grab in den Red-Bull-Salzburg-Farben. Nur im Stadion findet sie Geborgenheit und Zuneigung, welche sie zu Hause nicht erfährt, und nur in der Gemeinschaft im Stadion lebt sie auf. Sie riecht nicht mehr das Bier und hört nicht mehr das Gegröle der Fans. Für sie ist es Musik.  Einmal die Woche, an ihrem “Kontakttag”, begibt sie sich in die Welt außerhalb des Fußballs. Sie lässt das Salzburg-Trikot zu Hause und stellt sich in der Schulpause zu ihren Mitschülern.

“In dem Augenblick, in dem der Zickler solche Tore schießt, gibt’s keine Grenzen mehr. Da ist es völlig egal wer Du bist, der tollste Typ oder der ekligste Assi, ob du stinkst oder zweihundert Kilo wiegst oder aus Deutschland kommst. Du bist einfach ein Mensch. Einer, der sich freut. Ein echter Bulle.”

Über den Autor

Der Autor Jörg Menke-Peitzmeyer wurde 1966 in Anröchte/Westfalen geboren. Schauspielstudium an der Folkwangschule in Essen (1986-1990), Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig (1998-2002). Engagements in Mainz, Gießen, Berlin, Stendal, Coburg. Er schreibt Theaterstücke, Prosa und Lyrik und lebt seit 2006 als freier Autor in Berlin.

Chrissi (Melanie Kogler) ist durch und durch Red-Bull-Salzburg-Fan. | Foto (c) Markus Steinwender
ÜBER die theaterachse

Die theaterachse ist eine Gruppe. Schauspieler, Regisseure, Musiker, Autoren. Alle fühlen sich unterwegs. Gehen einen gemeinsamen Weg und suchen. Sie sind bereit nie anzukommen. Seit über 20 Jahren. Sie leben in Salzburg, Linz, Wien, Berlin und Dresden. Sie verbinden sich in der Arbeit. Sie bilden eine Theaterachse.

Sie bearbeiten und spielen Klassiker „waghalsig, mutig, bisweilen schockierend deutlich“ (Hessische Allgemeine), sie entwickeln und spielen Theater für Kinder und Jugendliche als „sehenswertes Theater für kleine und große Leute“ (Salzburger Nachrichten) und erarbeiten mit zeitgenössischen Autoren eigene Stücke und „begeistern durch ausdrucksstarkes Spiel, akrobatische und auch gesangliche Leistungen“ (Oberösterreichische Nachrichten).

Die theaterachse arbeitet ohne festes Haus, ist im Deutschen Bühnenjahrbuch aufgeführt und spielt im Jahr bis zu 100 Vorstellungen an bis zu 40 verschiedenen Spielorten vor jährlich bis zu 15.000 Zuschauern.

Die theaterachse ist Mitglied im Dachverband Salzburger Kulturstätten, in der IG Kultur und in der ASSITEJ Austria.

Link zum Künstler
http://www.theaterachse.com
Für junges PublikumJugendtheaterÖsterreichische Erstaufführung13+

Mai 2008

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Montag05.05.Beginn19:00
Premiere
Steht auf, wenn ihr für Salzburg seid
13+
Mittwoch07.05.Beginn19:00
Steht auf, wenn ihr für Salzburg seid
13+
Montag26.05.Beginn10:00
Steht auf, wenn ihr für Salzburg seid
13+

Buchung für Schulklassen unter 0043 (0)662 872154. Auch als Klassenzimmerstück buchbar.

Beginn19:00
Steht auf, wenn ihr für Salzburg seid
13+