Stückdetails

Herbert Steinböck
Steinböcks Bananensplitter
Mit Herbert Steinböck
Premiere 29.03.2008 kleines theater, Salzburg, A

Gestatten: Steinböck, Herbert

Er ist ein ausgesprochen langweiliger Mensch.

Er ist ein ausgesprochen wortkarger Mensch.

Aber manchmal redet er. Über seine Gewichtsprobleme. Und was man dagegen tun kann: „Da hilft am besten Geschlechtsverkehr. Allein das Ausziehen der Kleidung verbrennt 12 Kalorien. Ohne Zustimmung der Partnerin sogar 187. Das Kondom überziehen bringt 6 Kalorien. Ohne Erektion sogar 85. Der stinknormale Orgasmus – wie wir ihn tagtäglich kennen – verbraucht 112 Kalorien. Der vorgetäuschte überhaupt 315. Also nicht beleidigt sein, wenn Ihnen Ihre Frau was vorhechelt. Sie macht grad eine Diät.“

Herbert Steinböck hilft beim Leben.

Seit 1992 steht der Mann auf der Bühne, vier Jahre war er Conferencier und Frontman des Wiener Kabarett Simpl. Nebenbei im Duett mit Steinböck & Rudle. Jetzt ist er solo und besser denn je. „Bananensplitter“ heißt sein Programm. Er schaut dem Mann in die Hose. Er bringt die Frauen zum Lachen. Und tut auch noch was für die Volksgesundheit. Es hat ein bissel was mit der Prostata zu tun. Mit Urologen. Und mit dem Tod.

Dem kleinen und dem großen: „Ich sag den Leuten: Kaufen Sie jetzt schon ihr eigenes Grab. Denn wenn Sie an Ihrem eigenen Grab die Blumen gießen, entwickeln Sie eine ganz andere Beziehung zu dieser Location, wo Sie dann doch eine ganz schön lange Zeit sein werden.“

Herbert Steinböck ist lustig.

Deshalb hat ihm der ORF jetzt auch die Sendung „Die liebe Familie – NG, eine Stegreif-Comedy“ anvertraut. NG steht für Next Generation. Steinböck steht für Erfolg.

Hingehn, anschaun!

Sichern Sie sich Ihre Karten.

Jetzt.

„Bananensplitter“, das Soloprogramm von Herbert Steinböck.

Steinböcks Bananensplitter
Kabarett

März 2008

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Samstag29.03.Beginn20:00
Salzburg-Premiere
Steinböcks Bananensplitter