Stückdetails

Justus Neumann
Häuptling Abendwind oder Kaufe Niere - bezahle bar
Eine Produktion, sehr frei nach Johann Nepomuk Nestroy, des Theaterverein zum aufgebundenen Bären
Regie Hanspeter Horner
Musik Julius Schwing
Ausstattung Yukie Koji
Mit Justus Neumann
Weiters Meisei Kofi (Puppen und Masken) & Wolfgang Kalal (Technische Einrichtung)
Produktion Elke Hesse
Spieldauer ca. 80 min

Zum letzten Mal kommt Justus Neumann nach Österreich. 

Australien ist fast vollständig abgebrannt. Dank seines österreichischen Passes kommt Justus Neumann, der dem Flammeninferno knapp entkommen konnte, auf einem Boot zurück in seine Heimatstadt Wien. Unerwartet ist er plötzlich zum Klimaflüchtling geworden.
Die Nestroy Gesellschaft fühlt sich verpflichtet, etwas für den mittellosen Justus zu tun und bittet ihn, die Faschings-Posse "Häuptling Abendwind" zum Besten zu geben. Das Stück spielt bei Menschenfressern, auf einer unentdeckten Insel im tasmanischen Meer. Ja, vielleicht sogar auf der Insel, auf der Justus einmal gelebt hat. Dieser Umstand müsste sich doch medial vermarkten lassen. Justus hat nur sehr wenig Zeit sich auf diesen Auftritt vorzubereiten. In Traiskirchen, wo er vorübergehend untergebracht ist, bastelt er sich schnell eine Puppe, mit deren Hilfe er versucht, sich dieser schier unmöglichen Aufgabe zu stellen, ein ganzes Nestroy Stück alleine zu bestreiten. Aus eigener bitterer Erfahrung hat er gelernt, was es bedeutet, wenn eine Gesellschaft sich nur mehr der egoistischen, skrupellosen, menschenfressenden Gewinnmaximierung verpflichtet fühlt. So beginnt er auch sein Solo mit dem Satz: „Liebe Wilden. Ich kann euch nur bitten: Bedenkt die Konsequenzen wenn ihr euch entdecken lässt.“ 

Tragisch und komisch vermischen sich Nestroy’s Texte mit seinem eigenen Schicksal.

Der junge Julius Schwing, der in Wien geborene und in Australien aufgewachsene mittlerweile erfolgreiche Gitarrist und Komponist, arrangiert die Couplets. Er wird Justus Neumann auf seiner Elektro-Gitarre live begleiten. Hard-rockige Steve Vai bis Jimmy Hendrix- Klänge sollen uns einen frechen modernen Zugang zum Nestroycouplet geben.

Foto © Wolfgang Kalal

"Zu sehen ist ein zur Perfektion gereifter Komödiant, der mit dem Publikum spielt, es auch anspricht, herausfordert, provoziert, ohne plump zu werden ... Kongenial ist die begleitende Musik ... Man erlebte ein kleines Gesamtkunstwerk, das zu Recht bejubelt wurde." (Die Presse, 14.09.2016)


"... eine der Höhepunkte des etwa 80-minütigen Theaterabends singt Neumann Hey Joe und übersetzt den Jimi Hendrix Hit ins Wienerische ... Man erlebt einen großen Komödianten, der mit wenig Mitteln gute Laune verbreiten kann." (Wiener Zeitung, 16.09.2016)

"Auf einer fast leeren Bühne (Wolfgang Kalal), mit wenig mehr als seinem Sohn Julius Schwing am Bass und einer überlebensgroßen Puppe am Flaschenzug als Gegenspieler, wird das zur hochhumorigen Angelegenheit auch dank schelmischer Freude am Wortspiel." (Der Standard, 14.09.2016)

Theater

September 2016

DatumBeginnVeranstaltungSpielortTicketinfo
Samstag24.09.Beginn20:00
Salzburg Premiere
Häuptling Abendwind oder Kaufe Niere - bezahle bar
kleines theater

Oktober 2016

DatumBeginnVeranstaltungSpielortTicketinfo
Mittwoch05.10.Beginn20:00
Häuptling Abendwind oder Kaufe Niere - bezahle bar
kleines theater