Stückdetails

theater tabor
Edith Piaf - Eine Bildergeschichte
Regie Anatoli Gluchov
Mit Johanna Hipp, Dieter Bommer, Jury Diez
Premiere 15.02.2008

Edith Piaf: Alleine das Nennen dieses Namens lässt Augen leuchten und Erinnerungen an eine Frau wach werden, die wie kaum eine andere europäische Künstlerin Legende geworden ist.
Auf berührende Weise folgt diese Vorstellung den privaten Höhenflügen und tragischen Schicksalsschlägen der französischen Sängerin: ihren Anfängen als Straßensängerin, ihren leidenschaftlichen Affären und kurzen Ehen und ihrer großen Liebe zu dem tödlich verunglückten Boxweltmeister Marcel Cerdan.

Diese Inszenierung findet das Auslangen mit sehr wenig Text. Stattdessen bekommt das Publikum viel Musik zu hören, bewegende Bilder, Tanz und Pantomime zu sehen.
Edith Piaf wird dargestellt von der Linzer Schauspielerin Johanna Hipp, alle 4 Männerrollen und gleichzeitig Liebhaber von Edith Piaf werden von Dieter Bommer gespielt. Jury Diez übernimmt den pantomimischem Part dieser Inszenierung.

ÜBER theater tabor

theater tabor ist eine freie professionelle Theatergruppe aus dem oberösterreichischen Raum unter der Leitung und Regie des russischen Regisseurs Anatoli Gluchov.

Link zum Künstler
http://www.theater-tabor.at
Theater

Februar 2008

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Freitag15.02.Beginn20:00
Premiere
Edith Piaf - Eine Bildergeschichte
Samstag16.02.Beginn20:00
Edith Piaf - Eine Bildergeschichte
Sonntag17.02.Beginn20:00
Edith Piaf - Eine Bildergeschichte