Stückdetails

Theatergruppe Slawistik
Wo die Liebe hinfällt

Diese Landkomödie im Volksstil handelt von der Liebe. Ein russisches Dorf, die Dorfbewohner führen ein gewöhnliches und ruhiges Leben. Eines Tages gewinnt eines der jungen Mädchen, Nastja, einen wettbewerb und erhält als Preis eine Reise nach Amerika. Ihr Freund Pavel, der in sie verliebt ist, jedoch große Angst hat, seine Gefühle zu gestehen, wartet auf ihre Rückkehr.Nach ihrer Rückkehr findet ihre Tante Elisabeth in Nastjas Tasche ein Foto des amerikanischen Schauspielers Eddie Murphy mit der Unterschrift "Ich liebe dich". Da ihre Tante Eddie Murphy nicht kennt, erzählt sie den Dorfbewohnern, dass Nastja in Amerika einen Verlobten habe. Was passiert, wenn unabsehbarer Umstände im gewohnten, vermessenen Alltag des Dorfes Disharmonie auftritt? Sind es Intrigen/ ein hinterhältiges Treiben der NATO, wie wir zu denken gewohnt sind? Diese und viele andere Probleme muss der unverzagte und einfallsreiche Micheitsch,ein ex-Frontkämpfer, lösen, der für das Wohlergehen und Glück seiner Mitbürger alles tun würde, sogar wenn das Kampf bedeute. Hier beginnt ein richtige Krimi, in dem das ganze Dorf die Liebe von Nastja und Pavel in Schutz nimmt.

ÜBER Theatergruppe der Slawistik

Die Theatergruppe des Fachbereich Slawistik der Universität Salzburg ist eine Laienschauspielgruppe, welche sich zu 90 Prozent aus jungen SlawistInnen zusammensetzt für die ihr Studium mehr ist als "nur" ein Besuchen von Lehrveranstaltungen. Diese jungen Leute proben durchschnittlich dreimal die Woche und geben ihrem Studium somit einen extrem hohen praktischen Stellenwert und sich selbst die Gelegenheit sich sprachlich, kulturell und künstlerisch zu verwirklichen.
Eine Neuheit und besondere Sensation in der langjährigen Geschichte des russischen Studententheaters stellt in diesem Jahr das Engagement von Boris Rubaschkin dar, welcher mit seiner Erfahrung und Professionalität nicht nur die Aufführung, sondern auch die Fähigkeiten der anderen SchauspielerInnen bereichern kann und wird.
Erneut zeichnet sich Marina Tscherno-Rubaschkin für die Regie verantwortlich: Dass sie die überwiegend sehr jungen und eher unerfahrenen SchauspielerInner erneut zu Höchstleistungen führen kann und wird, steht außer Frage.

Link zum Künstler
http://www.sbg.ac.at/sla
Theater

Juni 2014

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Sonntag22.06.Beginn19:00
Wo die Liebe hinfällt