Stückdetails

Die Dornrosen
Unverblümt
Das neue Programm des Schwesterntrios
Regie Hannes Ringlstetter
Mit Die Dornrosen

Da sind sie also wieder, die drei Schwestern aus der Steiermark. Und auch in "unverblümt" singen und musizieren sie, dass es eine wahre Freude ist. Und sie haben was zu erzählen: Aus ihrem Schwesterndasein und dem angeblich modernen Frauenleben. Man kommt den drei Damen ja nicht aus. Mögen muss man sie eh, anschauen kann man sie wahrlich, und gut zuhören sollte mann ihnen auf jeden Fall! Charmante Ladies sind sie obendrein und trotzdem bleiben sie freche Mädels. Freche, lustige Mädels, die einen immer daran erinnern, dass erwachsen sein eben nicht heißt, den Kobold in sich zu begraben. Raus mit dem Unsinn der in einem steckt, aber auch raus mit den echten Gefühlen und dem Blick auf die Welt.

Echt, ehrlich, bedacht doch frech. Ohne Firlefanz. Diesmal wird nichts vorgespielt, wenn dann nur auf den Instrumenten. Die Dornrosen präsentieren unverblümt was ihnen am Herzen liegt. In gewohnt musikkabarettistischer Manier. Das ist nicht immer leicht und manchmal tatsächlich lustig.

Foto © Manfredo Weihs
ÜBER Dornrosen

Die Flora der deutschsprachigen Kleinkunst sieht zunehmend "rosigen" Zeiten entgegen. Schuld daran sind drei Schwestern aus der grünen Mark.
Die sind ausgezogen, um mit feinduftigen, sinnlich espritbehafteten Melodien und stachelig charmebefrechten, jungen Texten im Sumpf verworrener und zerfahrener zwischenmenschlicher Beziehungen zu wühlen.
Sie kratzen mit ihren Stacheln allzu verdurstete und verkarstete Masken auf, hinter denen sich so viele verstecken. Allerdings bedienen sich die Dornrosen dabei nie einer feministochosen emanzopathoiden Holzhammermethode.
Es ist nicht die hohe Politik, nein, es sind die kleinen aber so wichtigen Dinge des Lebens, welche mit scharfsinnigem Witz in verblüffend frische Lieder aus eigener Feder verpackt werden. Dass die drei Geschwister sind, dazu umwerfend dreistimmig singen und etliche Instrumente beherrschen, macht die Dornrosen zu einem Unikat in der ganzen deutschsprachigen Kleinkunstszene.
Nicht zu vergessen sei die Optik. So manchen Herren hat man schon öfter als einmal in einer Dornrosen-Vorstellung gesehen, obwohl er jedes Mal verbal-musikalisch eine über die Nuss kriegt. Aber hübsche Verpackungen lassen jeden Schmerz schliesslich zum Lacher werden, und wer ist schon jungen hübschen Damen böse, wenn sie auch die Wahrheit sagen!

Link zum Künstler
http://www.dornrosen.at
KabarettMusik

Mai 2014

DatumBeginnVeranstaltungSpielortTicketinfo
Samstag17.05.Beginn20:00
Salzburg Premiere
Unverblümt
SZENE