Stückdetails

Chris Lohner
Lohner führt sich auf
Menschen - Tiere - Anekdoten
Mit Chris Lohner

In „Lohner führt sich auf“ liest Chris Lohner nicht nur köstliche Anekdoten und lustige und skurrile Episoden aus ihrer abwechslungsreichen Karriere, sondern sie erzählt auch von schrägen Erlebnissen, die ihr gerade einfallen. Von Klaus Wildbolz, Karel Gott bis zu Teddy Podgorski finden sich hier viele prominente Persönlichkeiten. Ein unterhaltsames und amüsantes, rund 90minütiges Programm (Pause auf Wunsch möglich), basierend auf ihrem Bestseller „Wer liegt da unter meinem Bett?“, erschienen im Verlag Echo Media. Mit dieser Sammlung ihrer ganz persönlichen wahren Geschichten beweist Chris Lohner einmal mehr, wie wichtig Humor ist, in allen nur erdenklichen Lebenslagen...

Ein unterhaltsamer Abend der Sonderklasse ist garantiert! Übrigens: Lachen macht glücklich! PS: Die Geschichten sind nicht erfunden und jede Ähnlichkeit mit realen Personen ist durchaus Absicht!

Im Anschluss hat Chris Lohner immer Zeit für ein persönliches Gespräch mit ihren Besuchern und signiert auch gern ihre Bestseller.

Foto © Inge Prader
ÜBER Chris Lohner

Die vielseitige ORF Mitarbeiterin, Schauspielerin und Schriftstellerin wurde am 10. Juli 1943 in Wien geboren. Ihre Mutter war Hausfrau, ihr Vater Volkshochschuldirektor in der Stöbergasse. Sie maturierte 1961 in Wien, verbrachte anschließend ein Jahr über AFS Stipendium in den USA und begann dort ihr Schauspielstudium. Zurück in Wien, bekam sie erste Angebote als Fotomodell, mit denen sie ihr Studium finanzierte. Es folgten sieben Jahre als international gefragtes Modell.

Ab 1973 arbeitete Chris Lohner als Sprecherin und Moderatorin beim ORF, unter anderem in: "Österreich-Bild", Sonntags-Matinee, "WIR". Sechs Jahre Moderatorin bei Ö3, Mitwirkung bei internationalen Fernsehshows wie "Die Magier unter uns", Komödien mit Helmuth Lohner, Peter Lodynski und Hans Peter Heinzl folgten. Sie war fester Bestandteil in den Kultserien "Kottan ermittelt" und "Tohuwabohu".

Von 1984 bis 1992 war Lohner auch als Moderatorin für 3sat tätig. Es folgte 1994 ihr Bühnendebüt im k. u. k. Theater in Wien: "Ein flotter Zweier" mit Peter Lodynski.

Neben journalistischem Einsatz, Engagement für ihre eigene Sendung "backstage" 1996 sowie "Lebenshilfe" im Rahmen von "Willkommen Österreich" nahm sie die LP "Wer bin ich wirklich?" auf.

Als Schriftstellerin landete sie 1997 den Bestseller "Keiner liebt mich so wie ich oder die Kunst in Harmonie zu leben", danach 1999 "Keine Lust auf Frust - Keine Zeit für Neid", "Beziehungsweise - Amouren und andere Abhängigkeiten" (2001), 2003 "50 plus - Na und?" sowie 2005 "Artige und unartige Liebesbriefe".

Link zum Künstler
http://www.chrislohner.com
TheaterLesung

März 2014

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Sonntag23.03.Beginn19:00
Lohner führt sich auf

April 2014

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Mittwoch23.04.Beginn20:00
Charity
Lohner führt sich auf
Die Vorstellung ist ein Abend für Gehörlose aber auch Hörende statt, also ein Abend ohne Ausgrenzung.
 
Chris Lohner bringt ihr Bühnenprogramm “Lohner führt sich auf – Menschen, Tiere, Anekdoten”  und eine Gebärdensprachendolmetscherin übersetzt neben ihr auf der Bühne.
Die Künstlerin verzichtet zur Gänze auf ihre Gage und bezahlt überdies selbst auch noch die Dolmetscherin, Elke Schaumberger.
 
Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Josef-Rehrl-Schule für gehörlose und schwerhörige Kinder und Jugendliche zugute.

Mai 2014

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Sonntag11.05.Beginn19:00
Lohner führt sich auf