Stückdetails

Theatergruppe der Slawistik
Die Heirat
Eine ganz unwahrscheinliche Begebenheit
Von Nikolaj Gogol
Regie Maria Tscherno-Rubaschkin
Mit Theatergruppe der Slawistik

Ein Zimmer voll von heiratswilligen, ungeduldigen Junggesellen, hohen Ansprüchen und der ein oder anderen Flunkerei. Mittendrin die schüchterne, zu verheiratende Kaufmannstochter Agafja Tichonowna, der unentschlossene Hofrat Podkolessin und die allerorts bekannte Brautwerberin ("Verkupplerin") Fjokla Iwanowna, welche für das ganze Chaos verantwortlich ist bzw. dafür gemacht wird. Zusätzlich hat der beste Freund von Podkolessin, Kotschkarjow auch noch seine Finger im Spiel - natürlich ganz im Sinne seines Freundes, um eine passende Braut zu finden. Diese scheint gefunden zu sein, doch zuerst gilt es, die anderen Junggesellen auszustechen. Kotschkarjow beweist dabei großes Talent und es sieht so aus als ob...Wird es Kotschkarjow gelingen seinen Freund zu verheiraten? Was hält Podkolessin wirklich von der Ehe und wird Agafja ihren Traummann bekommen? All diese Fragen werden beantwortet - oder etwa doch nicht?

ÜBER Theatergruppe der Slawistik

Die Theatergruppe des Fachbereich Slawistik der Universität Salzburg ist eine Laienschauspielgruppe, welche sich zu 90 Prozent aus jungen SlawistInnen zusammensetzt für die ihr Studium mehr ist als "nur" ein Besuchen von Lehrveranstaltungen. Diese jungen Leute proben durchschnittlich dreimal die Woche und geben ihrem Studium somit einen extrem hohen praktischen Stellenwert und sich selbst die Gelegenheit sich sprachlich, kulturell und künstlerisch zu verwirklichen.
Eine Neuheit und besondere Sensation in der langjährigen Geschichte des russischen Studententheaters stellt in diesem Jahr das Engagement von Boris Rubaschkin dar, welcher mit seiner Erfahrung und Professionalität nicht nur die Aufführung, sondern auch die Fähigkeiten der anderen SchauspielerInnen bereichern kann und wird.
Erneut zeichnet sich Marina Tscherno-Rubaschkin für die Regie verantwortlich: Dass sie die überwiegend sehr jungen und eher unerfahrenen SchauspielerInner erneut zu Höchstleistungen führen kann und wird, steht außer Frage.

Link zum Künstler
http://www.sbg.ac.at/sla
Außerberufliches Theater

Juni 2013

DatumBeginnVeranstaltungSpielortTicketinfo
Mittwoch26.06.Beginn20:00
In russischer Sprache, Nur einmal!
Die Heirat
kleines theater