Stückdetails

Susanna Szameit & Peter Malzer
Alte Liebe
Schauspiel nach dem Bestseller von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder
Von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder
Regie Markus Steinwender
Bühne Markus Steinwender
Kostüme Anne Buffetrille
Mit Susanna Szameit und Peter Malzer
Verlag Verlag der Autoren, Frankfurt
Produktion Steinwender/Szameit/Malzer und kleines theater.haus der freien szene
Ab 16
Spieldauer ca. 120 min
Pause nach ca. 70 min
Premiere 29.09.2011 kleines theater, Salzburg

Der Roman ALTE LIEBE bietet mit seinen inneren Monologen und den dazu in einem spannungsvollen Kontrast stehenden Dialogen von Harry und Lore eine ideale Vorlage für einen Theaterabend über zwei Menschen zu Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Nach den Geschichten "Rudernde Hunde" ist ALTE LIEBE das zweite gemeinsame Buch von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder.
Alte Liebe rostet nicht. Aber die Zeit ist nicht spurlos an Lore und Harry vorbeigegangen. Harry ist vor kurzem pensioniert worden und widmet sich liebevoll seinem Garten. Die leidenschaftliche Bibliothekarin Lore organisiert Literaturlesungen und weigert sich, selber in Pension zu gehen. Unterdessen heiratet die Tochter Gloria in dritter Ehe den Gott-sei-bei-uns der beiden Alt-68er, einen steinreichen Industriellen, der ihr Vater sein könnte – in weißem Nerz, mit hunderten von Gästen und einem Privatkonzert von Peter Maffay. Wie konnte es soweit kommen? Was haben Harry und Lore nur falsch gemacht? Können sie überhaupt zu dieser Hochzeit fahren, die all ihre hart erkämpften 68er Ideale infrage stellt?
"Alte Liebe" von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder zeigt in umwerfenden Dialogen die Geschichte eines Ehepaares. Berührender und komischer sind die Szenen einer Ehe noch nicht erzählt worden.

Alte Liebe rostet nicht zwischen Harry und Lore! | Foto © Anne Buffetrille

" .. gelungene Inszenierung .. berührend .. sehr situationskomisch .. "
DrehPunktKultur
"Ein vergnüglicher Abend, der aber auch zum Nachdenken anregt. Susanna Szameit begeistert als quirlige Bibliothekarin mit Sendungsbewusstsein, Peter Malzer als brummeliger, selbstzufriedener Pensionist. Diese Szenen einer Ehe unterhalten mit Ironie und viel Gefühl." dorfzeitung.com

ÜBER MAZAB

MAZAB wurde 2008 von Markus Steinwender gegründet und versteht sich als künstlerische Projektplattform mit dem Schwerpunkt zeitgenössisches Theater. 2012 folgte die Gründung des Vereines “Theater MAZAB” als rechtlicher und inhaltlicher Träger. Gleichzeitig ist es die Erweiterung der Arbeit auf ein Theater für ein junges Publikum.

Die erste Phase der künstlerischen Arbeit 2009 bis 2010 stand  unter dem Motto „Die MAZAB Expeditionen“ und war als jeweilige theatrale Reise ausgelegt. 2009 ins “Second Life“, 2010 die große Reise “Odyssee“. Da hier in Trilogien gedacht wird, ist noch eine dritte theatrale Reise für 2014 geplant. Mit der Erweiterung der Arbeit explizit auf ein junges Publikum, wurde mit “Die Schaukel” ein brisantes Stück produziert, das außerhalb der Trilogie “Die MAZAB Expeditionen” 2012 zur Premiere gelang.

Für 2013/14 steht als Trilogie das Projekt “DREIMALDREI” an. Drei Stücke, drei Halbjahreszeiträume, dreimal dasselbe Team.

Link zum Künstler
http://www.mazab.at
TheaterKomödieÖsterreichische Erstaufführung16+

September 2011

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Donnerstag29.09.Beginn20:00
Premiere
Alte Liebe
16+

Oktober 2011

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Samstag01.10.Beginn20:00
Alte Liebe
16+
Freitag07.10.Beginn20:00
Alte Liebe
16+
Samstag15.10.Beginn20:00
Alte Liebe
16+
Freitag28.10.Beginn20:00
Alte Liebe
16+

November 2011

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Samstag12.11.Beginn20:00
Alte Liebe
16+
Samstag26.11.Beginn20:00
Alte Liebe
16+

Dezember 2011

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Freitag09.12.Beginn20:00
Alte Liebe
16+
Freitag16.12.Beginn20:00
Alte Liebe
16+
Samstag17.12.Beginn20:00
Alte Liebe
16+
Montag26.12.Beginn20:00
Alte Liebe
16+
Samstag31.12.Beginn18:00
Alte Liebe
16+
Beginn21:15
Alte Liebe
16+

Januar 2012

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Freitag06.01.Beginn20:00
Alte Liebe
16+

Februar 2012

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Donnerstag09.02.Beginn20:00
Alte Liebe
16+
Freitag10.02.Beginn20:00
Zum letzten Mal
Alte Liebe
16+