Stückdetails

Salzburger Sommertheater 2011
Spiel's nochmal, Sam
Komödie von Woody Allen
Von Woody Allen
Regie Mathias Schuh
Ausstattung Rafaela Wenzel
Mit Alice Mortsch, Elisabeth Nelhiebel; Thomas Beck, Konrad Haller, Timo Senff
Übersetzer Jürgen Fischer
Verlag S. Fischer Verlag
Produktion die theaterachse
Spieldauer ca. 120 min
Pause nach ca. 60 min
Premiere 13.07.2011 Festung Hohenwerfen, Salzburg

“Humphrey Bogart müsste man sein!”, denkt sich Allan Felix. Der Held der Komödie schreibt für ein kleines Kinomagazin. Allan ist mehr Fan als Kritiker und identifiziert sich mit den Liebesabenteuern seiner Leinwandhelden. Bei seiner Frau Nancy hilft ihm das aber nichts. Sie lässt sich scheiden. Da erscheint ihm sein größtes Kinoidol Humphrey Bogart und gibt ihm gute Ratschläge für die Zukunft. “Weiber sind primitiv. Ich bin noch keiner begegnet, die nicht ne kräftige Ohrfeige oder nen Schlag mit ner Fünfundvierziger kapiert hätte.”

Allan Felix schöpft wieder Hoffnung. Es gibt mehrere Millionen Frauen allein in New York und eine davon wird er bestimmt erobern. Allans Freunde, der smarte Geschäftsmann Dick und seine Frau Linda, wollen Allan ebenfalls von seiner sentimentalen Erinnerung an Nancy befreien. Sie verabreden sich mit ihm und schleppen immer neue, attraktive Frauen für ihn an, aber Allan ist kein Filmheld. Die Frauen des Alltags sind zu real und stürmisch für sein geringes Selbstbewusstsein. Doch Allan Felix ist nicht der einzige, der ein Liebesproblem hat. Auch zwischen Dick und Linda kriselt es…

Woody Allen hat mit "Spiel's nochmal, Sam" eine witzige und intelligente Komödie geschrieben, in der er liebevoll mit der großen Filmvorlage "Casablanca" spielt. Voll mit seiner typischen Scharfzüngigkeit und viel Slapstick, melancholischer Romantik und purem Klamauk hat diese Komödie höchsten Unterhaltungswert. Oder anders gesagt: Ein klassischer Woody mit bestem Allen und mit einer Orangenspalte eiskalt geschüttelt und serviert. Pointen mit ansprechendem Niveau und zu dazu noch Geist, Witz, schöne Frauen und Männer und: Humphrey Bogart. Was will man mehr?

Spiel's nochmal, Sam von Woody Allen | Foto © Anja Keilbach

"(..)  Restlos befriedigte Lachlust (..)  reißt ... das Publikum zu Lachstürmen hin.( ..)"
DrehPunktKultur, 11.08.2011

"(..)  urkomisches Stück (..)  spontanen Szenenapplaus (..) Sehenswert (..) zwei unterhaltsame Stunden (..)"
Bote vom Untermain (D) zur Deutschland-Premiere, 22.07.2011

ÜBER Salzburger Sommertheater

Seit 2003 ist das Salzburger Sommertheaters fixer Bestandteil des kulturellen Sommers in Salzburg und wird mit seinem Motto "Festspiele für Jedermann" vom Publikum gerne angenommen. Das Salzburger Sommertheater bietet besonderes Unterhaltungstheater auf höchstem Niveau und seinem Publikum dabei einen unvergesslichen Abend.

Mit dem kleinen theater steht ein passender Spielort für das Salzburger Sommertheater zur Verfügung. Zusammen mit dem hohen künstlerischen Anspruch an Stückauswahl, Regie, Schauspieler und Musiker bietet es ein unvergessliches Theatererlebnis. Während die Vorstellungen alle im Theater stattfinden, ist im Hof vor dem Theater eine Freiluftgastronomie für das Publikum errichtet, die das benachbarte Gasthaus Urban-Keller betreut. Hier kann man unter dem Sternenhimmel Salzburgs einen spannenden und unterhaltenden Theaterabend einläuten und ausklingen lassen!

TheaterKomödie

August 2011

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Mittwoch10.08.Beginn20:00
Premiere
Spiel's nochmal, Sam
Donnerstag11.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Freitag12.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Samstag13.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Dienstag16.08.Beginn20:00
Theatertag
Spiel's nochmal, Sam
Mittwoch17.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Donnerstag18.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Freitag19.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Samstag20.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Dienstag23.08.Beginn20:00
Theatertag
Spiel's nochmal, Sam
Mittwoch24.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Donnerstag25.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Freitag26.08.Beginn20:00
Spiel's nochmal, Sam
Samstag27.08.Beginn20:00
Zum letzten Mal
Spiel's nochmal, Sam