Stückdetails

Reinhard Hauser
Oskar Werner
Monolog von Wilhelm Pellert
Von Wilhelm Pellert
Regie Reinhard Hauser, Wilhelm Pellert
Mit Reinhard Hauser
Produktion in Zusammenarbeit mit Prolit
Spieldauer ca. 90 min

Wilhem Pellert befasst sich mit dem letzten Lebensabschnitt des großen Schauspielers Oscar Werner, als der gesundheitlich bereits schwer gezeichnete Star 1983 – ein Jahr vor seinem Tod – das erfolglose, ja desatrös verlaufene „Oscar Werner Wachau Festival“ durchführt. Kurz vor dem Auftritt lässt Oscar Werner gegenüber seinem Garderobier sein Leben Revue passieren, mit vielen ambivalenten Erinnerungen, harten Auseinandersetzungen und glamourösen Erfolgen. Hoffnungsvoll begann der junge Ossi Bschließmayer aus Wien-Gumpendorf seine glanzvolle Karriere, am Ende resigniert er im Kampf gegen Depression, Alkohol und eine Welt, die nicht mehr die seine ist. Pellert lässt den müden, kranken Schauspieler noch einmal bissig aus dem Vollen schöpfen und dabei in vielerlei Rollen aus Leben und Bühne schlüpfen.
Das Stück ist keine Dokumentation, um zu zeigen, wie es wirklich war, sondern freie künstlerische Gestaltung, wie es gewesen sein könnte.

Oskar Werner zwischen Genie und Wahnsinn

"...Das war gestern ein wirklich schöner Oskar Werner Abend auch Dank des Monodramas und der wirklich großartigen Schauspielerleistung, die zum Glück nicht versuchte  O.W.  zu imitieren..."
Kleine Zeitung

"...Packend, berührend, erschütternd verkörpert Reinhard Hauser den gebrochenen Mann und Schauspieler..."

Wiener Zeitung

„...Eine großartige Schauspielerleistung, die zum Gück nicht versuchte, Oscar Werner zu imitieren...“
Frankfurter Rundschau

ÜBER Reinhard Hauser

Geboren 1950  in Wien, ab dem 10. Lebensjahr erste Erfahrungen auf der Bühne der Staatsoper, Filmstudios Rosenhügel, RAVAG, Regie- und Schauspielausbildung in Wien, Engagements in Bremerhaven, Aachen, Bremen, Hamburg, Graz, Schauspielhaus Wien, Josefstadt, Volkstheater und Burgtheater. Film- und Fernsehauftritte; Zahlreiche Eigenproduktionen im Grenz- und Außenseiterbereich der Literatur. Leiter des Brecht Arbeitskreis Bremen Weser, Leiter von Theatroskop, Gastspiele bei den Österreichischen Kulturinstituten und Goethe Instituten in Europa und Übersee. 2001 bis 2005 Künstlerischer Direktor des Stadttheaters St. Pölten, Niederösterreich.

TheaterSalzburger Erstaufführung

März 2011

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Mittwoch23.03.Beginn20:00
Oskar Werner