Stückdetails

Alexander Mitterer / Theater Kaendace
Der Patriot
Briefbomber Franz Fuchs - ein steirischer Patriot
Von Felix Mitterer
Regie Klaudia Reichenbacher
Musik Michael Merkusch
Bühne Klaudia Reichenbacher
Kostüme Klaudia Reichenbacher
Mit Alexander Mitterer
Weiters BÜHNENBAU Thomas Leitner
Verlag Kaiser Verlag Wien
Produktion Theater Kaendace
Ab 16
Spieldauer ca. 90 min

Ein Stück österreichischer Zeitgeschichte. In den 90er Jahren erschüttert der Briefbomber Franz Fuchs ganz Österreich. Ein pathologischer Einzelgänger? Welcher Mensch verbirgt sich hinter dem Bombenhirn? Was läßt ihn zum Mörder werden, zum berühmtesten Verbrecher der österreichischen Kriminalgeschichte? Felix Mitterer läßt Franz Fuchs selbst die Antworten geben. Er montiert die Vernehmungsprotokolle und Bekennerschreiben zu einem spannungsgeladenen Ein-Mann-Stück und zeichnet damit ein beklemmendes Psychogramm eines hochintelligenten Mannes, dessen Sendungsbewußtsein durch Kränkung und Demütigung extremistische Form annimmt.

Als Zuseher gewinnt man nicht nur Einblick in das Innenleben dieses Terroristen, sondern genauso in das eigene, wird Zeuge von Mechanismen und Projektionen.

„Jetzt habt ihr euren Einzeltäter. Ich habe einen Auftrag erhalten, seht ihr das endlich ein? Aber es war keine Stimme in meinem Kopf, das hättet ihr wohl gern. Das Volk von Österreich hat mir diesen Auftrag erteilt. Die Volksmeinung hat mir diesen Auftrag erteilt. Wer war Franz Fuchs? Der Schläfer, den ihr aufgeweckt habt. Ein österreichischer Patriot. Die Waffe in eurer Hand.“  (zit.: Felix Mitterer: „Der Patriot“)

Alexander Mitterer als Briefbomber Franz Fuchs | Foto © Eugen Schöberl

„ Alexander Mitterer gelingt das Bravourstück, eineinhalb pausenlose Stunden....seiner Rolle treu zu bleiben. Hut ab..."
Oberösterreichische Nachrichten

"....mit einer sprachlichen Intensität entwickelt er das Psychogramm des steirischen Terroristen, das den Zuschauern....den Atem stocken lässt. Beeindruckend, wie der Schauspieler die Mischung aus Intelligenz, Schüchternheit, Gekränktheit, besessener Pedanterie und mangelnder Anerkennung darstellt."
Gert Heide - Kronenzeitung

"...Alexander Mitterer, der seinen imaginären Dialog grandios in Szene setzt. In Wahrheit nämlich als Monolog, der intensiver nicht sein könnte."
Andreas Schöberl -  Kleine Zeitung

"Alexander Mitterer erschütterte mit einem Monolog, der wohl alles an Schauspielkunst abverlangte. Vorzüglich die Inszenierung von Klaudia Reichenbacher, die auf alles störende Beiwerk verzichtet. Es ist nicht einfach eine Kriminalgeschichte, es ist das grosse Drama,..., es ist Thematik der Gegenwart und nicht Kunst im Spiegel der Problematik von einst."
Leoben Prompt

"Beeindruckend, wie viele Jugendliche die starke Inszenierung von Felix Mitterers Dokumentarstück über den Bombenbastler Franz Fuchs im Stadttheater Leoben besuchten. (…) Gut die Hälfte des jungen Publikums blieb nach der Aufführung noch im Theater, um mit dem Schauspieler Alexander Mitterer zu diskutieren. Keine Spur von Desinteresse, ganz im Gegenteil. Absolut große Klasse."
Kleine Zeitung

ÜBER Alexander Mitterer

geb.1968 in Bruneck/Südtirol, absolvierte sein Schauspielstudium 1993 am Konservatorium der Stadt Wien. Engagements u.a. an der Gessneralle Zürich, Bühnen Graz, Stadttheater Klagenfurt, Künstlerhaus Wien, Neue Bühne Villach sowie bei renommierten Festivals wie Steirischer Herbst, Styriarte, Volksschauspiele Telfs.

2005 Gründung von Theater Kaendace gemeinsam mit Klaudia Reichenbacher (aktuelle Produktion "Der Patriot" von Felix Mitterer). Zahlreiche Engagements in Film-, Funk- und Fernsehproduktionen. Ist einem breiteren Publikum mit seiner Darstellung des Kommissars Pfurtscheller in der ORF-Tatort-Reihe bekannt. Regiearbeiten u.a. bisher für das klagenfurterensemble, Theaterzentrum Deutschlandsberg und Theater Kaendace.

TheaterSchauspiel16+

Januar 2011

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Freitag28.01.Beginn20:00
Premiere
Der Patriot
16+

Februar 2011

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Donnerstag10.02.Beginn20:00
Der Patriot
16+
Samstag12.02.Beginn20:00
Zum letzten Mal
Der Patriot
16+