Stückdetails

Gery Seidl
Spaghetti mit Ohne
Ein dramatisch menschelndes Kabarettstück
Von Gery Seidl
Regie Thomas Mraz
Mit Gery Seidl

Was bitte ist ein atombetriebener Kochtopf?
Hat die Menschheit tatsächlich Bedarf an Derartigem?
Von solchen Fragen lassen sich Erfinder Holger Wieher und sein bester Freund und Manager Hermann nicht beirren.
Sie ziehen mit ihrer Verkaufsshow durch die Lande, in der Hoffnung auf plötzlich ausbrechenden Reichtum.
Töpfe braucht schließlich jeder.
Sogar jemand, der nicht kochen kann.
"Spaghetti mit Ohne" geht immer.
Und eigentlich wäre alles so schräg und einfach geblieben - wären da nicht ein Unfall – und Andrea, Holgers Freundin, mit einer riesigen Überraschung.
Auf einmal sieht sich Holger gefordert:
als Mensch,
als Mann,
als Freund.

Ein dramatisch menschelndes Kabarettstück - eine Reise, die man selber so nicht machen würde von und mit Gery Seidl.

Spaghetti mit Ohne | Foto © Claudia Szkutta

"Spaghetti mit Ohne" ist die lustigste Kochtopfverkaufsshow der Welt. Virtuos springt der Kabarettist zwischen diversen Rollen hin und her ... Ein Geflecht verwobener Geschichten entsteht, bei denen klassische Wuchteln nicht fehlen, aber auch nicht dominieren. Vielmehr wohnt dem Programm eine absurde, bisweilen fast poetisch menschelnde Dynamik inne ... rasante Licht- und Szenenwechsel sowie die dosiert, aber wirkungsvoll eingesetzte Mimik und Gestik machen "die Reise, die man selber so nicht machen würde" perfekt."
Stefan Mayer - derStandard

"Gery Seidl zweites Solo "Spaghetti mit Ohne" ist ein stimmiges Programm, und es verbreitet sogar so etwas wie Lebensfreude, weil Seidl zur seltenen Spezies der optimistischen Kabarettisten zählt. Von einem persönlichen Ereignis überwältigt, bringt er die charmant konstruierte, actionreiche Geschichte einer Bubenfreundschaft auf die Bühne ... Am Ende gibt es sogar eine Botschaft: Erwachsen werden bedeutet nicht, seine Träume aufgeben zu müssen."
Bettina Hagen, Falter

"... auch ein paar herzeigbare One-Liner verstecken sich in "Spaghetti mit Ohne", etwa die Erwähnung eines Blind Dates "in dem Kirchenwirt da in Wien. Also im Haas-Haus." Somit überzeugt Seidl sein Publikum, dass es gut daran getan hat, sich aufzuraffen und ins Kabarett zu gehen ...!"
Veronika Schmidt, Die Presse

"Gery Seidl bringt sein zweites Soloprogramm flott und mit hoher Wuchteldichte auf die Bühne... Schräge Grimassen, zielsichere Pointen, wendige Körper-Action - das alles serviert Seidl mit hoher Präzision ... Intelligentes Ein-Mann-Theater. Gery Seidl fügt dieser Art von Kabarett ein weiteres, unbestritten höchst unterhaltsames Solo-Programm mit liebevoll gezeichneten Figuren hinzu."
kurier.at

"Gery Seidl begeisterte nicht nur durch seine raffinierten Pointen sondern auch durch seine grandiosen, musikalischen Einlagen. Dieter Juster freut sich schon diesen Nachwuchskabarettisten mit großer Zukunft bald wieder im Bühnenwirtshaus erleben zu dürfen."
Thomas Jorda - NÖN Zwettl

Kabarett

September 2010

DatumBeginnVeranstaltungSpielortTicketinfo
Donnerstag30.09.Beginn20:00
Salzburg Premiere
Spaghetti mit Ohne
kleines theater