Stückdetails

Barbara Sonntagbauer
Der Sturm
von Stefan Ey nach Shakespeare für alle ab 7 Jahren
Von Stefan Ey nach William Shakespeare
Regie Irmgard Lübke
Mit Barbara Sonntagbauer
Ab 7
Spieldauer ca. 50 min
Premiere 31.01.2010

Es geht hoch her in Shakespeares Stücken. Speziell in "Der Sturm" führt der Dichter mit viel Zauberei eine große Geschichte vor, in der es um Familie, um Abschied, Aufbruch und Versöhnung geht. In der Fassung von Stefan Ey erzählt der Luftgeist Ariel, was sich alles auf der einsamen Insel irgendwo im Meer ereignet.
Ariel berichtet vom Zauberer Prospero, der früher Herzog von Mailand war und nun seit zwölf Jahren mit seiner Tochter Miranda auf einer Insel lebt. Prospero herrscht dort über alle, sogar über das Monster Caliban. Plötzlich fährt ein Schiff mit dem König von Neapel und dessen Sohn Ferdinand vorbei. Mit an Bord ist außerdem auch Antonio, der böse Bruder Prosperos. Auf Befehl des Zauberers bringt der Luftgeist das Schiff in einem Sturm zum Kentern und die ganze Besatzung rettet sich auf die Insel. Hier geschieht nun alles nach dem großen Plan Prosperos: Miranda und Ferdinand lernen sich kennen, der böse Bruder Antonio bekommt eine zweite Chance und Caliban startet eine eher komische als bedrohliche Revolution.
Am Ende verzichtet Prospero auf die Rache an seinem Bruder und vergibt ihm in der Hoffnung, dass dieser nun endlich etwas gelernt hat. Er willigt in die Beziehung seiner Tochter zu Ferdinand ein und entlässt den Luftgeist Ariel in die Freiheit. Sogar bei dem Monster Caliban entschuldigt er sich schließlich dafür, dass er ihm einst die Insel weggenommen hat und beschließt, mit den anderen zurück in die ehemalige Heimat zu fahren.
Der dienstbare Ariel ist dabei immer mitten drin im bunten Spiel um Gerechtigkeit und Rache, Intrige und Liebe und kann die tollsten Geschichten erzählen. Shakespeares zauberhaftes Stück wird magisches Erzähltheater für Kinder ab sieben Jahren.

Der Sturm
ÜBER Barbara Sonntagbauer

Geboren und aufgewachsen in Salzburg. Ein Jahr Schauspielausbildung an der Elisabethbühne/Schauspielhaus Salzburg. Erste Auftritte. Anschließend vierjähriges Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Engagement am Grazer Schauspielhaus.
Festes Ensemblemitglied am Vorarlberger Landestheater zwischen 2006 und 2009. Seit Sommer 2009 freiberufliche Schauspielerin.

Über Irmgard Lübke
Nach Regieassistenz-Zeit am Staatstheater Wiesbaden und am Schauspielhaus Bochum, feste Engagements am Jungen Theater Göttingen, der Württembergischen Landesbühne Esslingen und am Metropolis-Theater des kleinen theaters in Salzburg (u.a. Inszenierung Woyzeck). Seit 1998 freiberufliche Regisseurin an mehreren Theatern.

Link zum Künstler
http://www.landestheater.org
Für junges PublikumKindertheaterSalzburger Erstaufführung7+

Januar 2010

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Sonntag31.01.Beginn15:00
Der Sturm
7+

Februar 2010

DatumBeginnVeranstaltungTicketinfo
Dienstag02.02.Beginn10:00
Der Sturm
7+
Mittwoch03.02.Beginn10:00
Der Sturm
7+