Vorwort Programm September – Dezember 2021

Vorwort Programm September – Dezember 2021

Wenn ich mir was wünschen dürfte

Liebes Publikum, geht einfach ins Theater, ins kleine theater! Die kostbaren Stunden, die dort verbracht werden können, haben wir noch nie so zu schätzen gelernt wie in letzter Zeit.
Dort findet ihr Menschen, Geschichten, Anregungen, Träume.
Dort begegnet ihr anderen, mit ähnlichen Wünschen.
Dort kann die Einzigartigkeit des Austausches zwischen Schauspieler*innen und Publikum aufgeschnappt und mitgenommen werden.
Für Groß und Klein ist Lachen die beste Medizin, denn es kommt von Herzen. Es kommt aus einem Gefühl, und wenn man Gefühle hat, da weiß man, dass man lebt. Und wie!
Caroline Richards

 

Small is beautiful

Diesen legendären Slogan prägte der bedeutende Salzburger Philosoph und Ökonom Leopold Kohr vor vielen Jahrzehnten. Er forderte visionär ein „menschliches Maß“ in Bezug auf Staaten und Einrichtungen, die aktuellen Entwicklungen scheinen ihm recht zu geben: Staaten zerfallen, krachende Großbanken, kleine, angeblich zum „Aussterben“ verurteilte Kulturen blühen auf, Globalisierungsgrößenwahn und Klimawandel befeuern eine neue Bescheidenheit und Einfachheit, Regionalität wird zum Schlagwort nicht nur in Bezug auf Lebensmittel.

Vermutlich hat er mit Small is beautiful nicht direkt ans kleine theater gedacht, aber auch in der Kultur scheint eine Konzernisierung und Zentralisierung wenig erstrebenswert. Wir hoffen auf die Politik und die Verwaltung, dass in pandemischen Zeiten langfristig nicht viele kleine Initiativen und KünstlerInnen auf der Strecke bleiben.

Wir bieten jedenfalls vielen regionalen KünstlerInnen in unserem Haus wieder eine Bühne. Bei uns herrscht kreative Aufbruchstimmung und große Vorfreude auf die kommende Saison. Wir laden Sie herzlich ein zu spannenden, bewegenden Theaterabenden und wir freuen uns auf Sie! kleines haus – große Freundschaft
Edi Jäger